account arrowhead-down arrowhead-up mobile-menu search sm-bold-x x-skinny-rounded x-skinny arrowhead-right social-facebook social-googleplus social-instagram social-linkedin social-pinterest social-qzone social-renren social-tencent social-twitter social-vkontakt social-weibo social-youku social-youtube
    Hilf uns dabei, unsere Website zu verbessern.
    Beantworte ein paar kurze Fragen, um deinen Besuch zu bewerten.

    Tolle Bilder mit Ihrer Xperia™-Kamera aufnehmen

    Ihr Xperia™-Smartphone ist mit der neusten Kameratechnologie von Sony ausgestattet, mit der Sie die tollen Momente im Alltag gestochen scharf und in lebendigen Farben festhalten können. Aber mit etwas Fingerfertigkeit und Know-how werden die Bilder noch besser. Im Folgenden finden Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie noch mehr aus Ihrer Xperia™-Kamera herausholen und Ihre Technik verbessern können.

    Tolle Bilder mit Ihrer Xperia™-Kamera aufnehmen

    Es geht nur um die Technik

    In Ihrer Xperia-Kamera steckt unheimlich viel Technik, wie zum Beispiel ein Dual-Kamera-System und der Hybrid-Autofokus. Die Dual-Kameras werden gleichzeitig genutzt, um den beliebten Bokeh-Effekt zu erzielen, bei dem das Motiv scharf und der Hintergrund unscharf ist.

    Der ultraschnelle Hybrid-Autofokus kombiniert zwei Technologien: Kontrasterkennung für Genauigkeit und Phasenerkennung für Geschwindigkeit. Dank der breiten Autofokusabdeckung kann Ihre Xperia Kamera innerhalb von weniger als 1 Sekunde auf ein Objekt an einer beliebigen Stelle auf Ihrem Bildschirm scharf stellen. Und mit dem Modus „Überlegene Automatik“ werden die Einstellungen automatisch vorgenommen und Sie müssen nur noch die Kamera starten und mit der Aufnahme beginnen.

    Tipp: Wenn die Einstellung „Touch-Aufnahme“ aktiviert ist, berühren Sie einfach die Stelle auf dem Bildschirm, auf die die Kamera fokussieren soll, und das Foto wird sofort aufgenommen.

    Überlegene Automatik. Überlegene Fotos.

    Überlegene Automatik. Überlegene Fotos.

    Die überlegene Automatik erkennt bis zu 52 verschiedene Szenarien – angefangen bei beleuchteten Nachtansichten bis hin zu Nahaufnahmen – und passt die Einstellungen automatisch an. Als standardmäßiger Kameramodus schaltet die überlegene Automatisch die HDR-Funktion (High Dynamic Range) je nach Umgebung ein und aus. Die HDR-Funktion nimmt mehrere Aufnahmen mit verschiedenen Belichtungen auf und kombiniert sie anschließend zu einer Aufnahme, damit Ihre Fotos natürlicher aussehen.

    Der Modus der überlegenen Automatik eignet sich optimal für Situationen, in denen die Lichtverhältnisse gut sind und Sie nur hochwertige Ergebnisse haben möchten, ohne manuell Einstellungen anzupassen. Darüber hinaus kann sie in Situationen eingesetzt werden, in denen sich Objekte schnell bewegen und sich die Bedingungen ändern, oder wenn um Sie herum viel passiert und Sie nichts verpassen möchten.

    Tipp:Sie können sowohl die Farbe als auch die Helligkeit einstellen, bevor Sie ein Foto mit der überlegenen Automatik aufnehmen. Sie können die Auflösung vom Standardwert von 8 MP auch auf bis zu 23 MP (Megapixel) erhöhen.

    Manueller Modus

    Der manuelle Modus bietet verschiedene Einstellungen, mit denen Sie je nach Umgebung bessere Fotos aufnehmen können.

    Der manuelle Modus eignet sich am besten für Situationen, in denen Sie mehr kreative Gestaltungsmöglichkeiten über das endgültige Bild haben möchten und sich dafür auch die erforderliche Zeit nehmen können. Sie können die Einstellungen von der Auslösegeschwindigkeit bis zum Belichtungswert beliebig verändern, um genau die Aufnahme zu erzielen, die Sie sich vorstellen!

    Tipp: Wenn Sie Probleme beim Aufnehmen eines sich bewegenden Objekts haben, können Sie die „Objektverfolgung“ aktivieren. Bei dieser Funktion können Sie ein Objekt auswählen, indem Sie es auf dem Bildschirm berühren. Die Kamera übernimmt dann die Verfolgung für Sie.

    Manueller Modus

    Tipps und Tricks

    Nachdem wir Sie mit der Technologie im Inneren Ihrer Xperia™-Kamera vertraut gemacht haben, ist es jetzt an der Zeit, dass wir zu den versprochenen praktischen Tipps und Tricks kommen.

    Mehr Fokus. Weniger Unschärfe.

    • Achten Sie darauf, dass das Objektiv sauber ist – Sie werden kaum glauben, wie stark ein Fingerabdruck oder etwas Staub die Qualität Ihrer Fotos beeinträchtigen kann.
    • Wenn Sie nur unscharfe Fotos aufnehmen, überprüfen Sie, ob die Abdeckung Ihres Smartphones den Blitz oder das Objektiv behindert. Sie können die Abdeckung auch entfernen, um unerwünschte Reflexionen zu vermeiden.
    • Wenn Ihr Xperia über eine spezielle Kamera-Taste verfügt, verwenden Sie die Kamera-Taste, statt die Kamera-Schaltfläche auf dem Bildschirm anzutippen. Wenn Sie den Auslöser verwenden, können Ihre Finger den Bildschirms oder den Rahmen des Telefons nicht berühren. So können Sie Ihr Gerät vor dem Aufnehmen von Fotos stabilisieren.
    • Verwenden Sie den Selbstauslöser, um die Kamera beim Aufnehmen von Fotos noch mehr zu stabilisieren. Sie können für die optimale Bild- und Videostabilität auch ein Stativ verwenden.
    • Drücken Sie den Auslöser halb durch und bewegen Sie Ihr Smartphone und suchen Sie nach einem Punkt, an dem das Bild fokusiert wird. Sobald das Bild fokussiert ist, wird der runde Rahmen blau.
    • Sie können den Fokus auch einstellen, indem Sie den Punkt des Bildschirms berühren, den Sie scharf stellen möchten.
    Tipps und Tricks

    Hochwertige Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen

    • Der Trick ist, die Kamera stabil zu halten. Platzieren Sie Ihr Smartphone auf einer festen Oberfläche oder verwenden Sie am besten ein Stativ und den Selbstauslöser.
    • Im manuellen Modus kann die ISO- oder Lichtempfindlichkeitsstufe manuell von 50 bis 3200 eingestellt werden.
    • Um die Aufnahme besser steuern zu können, verwenden Sie den manuellen Modus und stellen Sie Verschlusszeit (SS), Belichtungswert (EV) oder Weißabgleich (WB) ein. Sie können auch manuell fokussieren.
    • In allen drei Aufnahmemodi sind verschiedene Blitzeinstellungen verfügbar. Diese eignen sich besonders gut bei schlechten Lichtverhältnissen oder Gegenlicht.
    • Weitere Tipps zum Aufnehmen von besseren Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen finden Sie hier.

    Zurück in die Selfie-Schule

    • Verwenden Sie den Selbstauslöser. So haben Sie vor der Aufnahme einige Sekunden Zeit, um die Kamera zu stabilisieren.
    • Mit der Funktion „Auslösung bei Lächeln“ können Sie die Aufnahme eines Selfies automatisch auslösen, wenn Sie lächeln. Dies ist eine weitere gute Möglichkeit, das Berühren und eventuelle Schütteln des Bildschirms zu vermeiden.
    • Mit der App „AR-Effekt“ können Sie verschiedene Möglichkeiten ausprobieren und Effekte zu Ihren Selfies hinzufügen.
    • Um ein Verwackeln beim Aufnehmen von Selfie-Videos mit der Frontkamera zu reduzieren, sollte SteadyShot eingeschaltet sein.
    Zurück in die Selfie-Schule

    Erwecken Sie den Fotografen in Ihnen zum Leben

    • Lernen Sie Ihre Kamera kennen. Schauen Sie sich vor der Verwendung die Haupteinstellungen und Modi an und lesen Sie die Bedienungsanleitung. Übung macht den Meister.
    • Erfahren Sie, wie Sie das richtige Licht in der richtigen Farbe erkennen, mit dem Sie Ihren Bildern Form und Tiefe verleihen. Diese Art Licht tritt kurz vor Sonnenaufgang und bei Sonnenuntergang ganz natürlich auf. Durch ein Fenster hereinfallendes Licht ist auch geeignet.
    • Wenn Sie Fotos von sich bewegenden Objekten aufnehmen, versuchen Sie nicht, dem Objekt zu folgen. Der Trick besteht darin, eine Position zu finden, an der das Objekt an Ihnen vorbeiziehen muss.
    • Wenn das gesamte Motiv, das Sie fotografieren möchten, nicht in einen Rahmen passt, verwenden Sie die Kamera-Anwendung „Sweep Panorama“, um einen breiteren Winkel zu erhalten.
    • Aktivieren Sie die Rasterlinien in Ihren Kameraeinstellungen, sodass Sie das Foto anhand der „Drittel-Regel“ aufnehmen können. Versuchen Sie, Objekte entlang der Rasterlinien oder an Schnittpunkten zu platzieren. Wenn Sie Ihr Motiv nicht direkt in der Mitte des Bildes platzieren, können Sie Ihre Fotos interessanter machen.
    • Seien Sie kreativ und probieren Sie verschiedene Winkel aus. Sie werden erstaunt sein, wie sich Ihr Bild verändert, wenn Sie sich zur Aufnahme einfach hinknien oder auf den Bauch legen. Aber achten Sie immer auf Ihre Sicherheit!
    Behalten Sie die Kontrolle

    Behalten Sie die Kontrolle

    • Wenn Ihr Xperia über eine Kamera-Taste verfügt, können Sie die Kamera sofort aktivieren, auch wenn der Bildschirm des Geräts gesperrt ist. Drücken Sie einfach auf den Auslöser und schon können Sie loslegen. Sie können auch eine Einstellung für „Mit Auslöser starten“ auswählen, sodass die Kamera sofort mit der Aufnahme der Fotos beginnt, wenn Sie die Kamera mit der Kamera-Taste starten. Auf diese Art wird Ihnen niemals ein toller Moment entgehen.
    • Verwenden Sie die Kamera-App „Kreativer Effekt“, um Ihren Fotos das gewisse Etwas zu verleihen, bevor Sie ein Bild aufnehmen. Beispielsweise können Sie Filter hinzufügen, Fotos verpixeln oder einen Spiegeleffekt erzeugen.
    • Sie können auch Fotos machen, während Sie ein Video aufnehmen. Drücken Sie einfach während der Videoaufnahmen auf den Auslöser oder die Kamerataste auf dem Bildschirm.
    • Aktivieren Sie die Funktion „Standort speichern“, um Fotos mit Geo-Tags zu versehen und bei der Aufnahme den ungefähren geografischen Standort zu speichern.
    • Aktualisieren Sie Ihre Smartphone-Software regelmäßig, um von den aktuellsten Kamerafunktionen und Verbesserungen zu profitieren.
    • Aktualisieren Sie Ihre Smartphone-Software regelmäßig, um von den aktuellsten Kamerafunktionen und Verbesserungen zu profitieren.

    Gut zu wissen

    • Einige Kamerafunktionen verbrauchen mehr Akku als andere. Wenn Ihre Kamera beispielsweise die Aufnahme von 4K-Videos unterstützt und der Akku fast leer ist, können Sie auch eine Auflösung von 1080p verwenden. So können Sie weiterhin Videos in hoher Qualität aufnehmen, verbrauchen aber nicht die gesamte Akkuladung Ihres Geräts.
    • Denken Sie daran, dass 4K-Videos und Fotos mit 23 MP (hohe Auflösung) viel Speicherplatz im internen Speicher oder auf der Speicherkarte benötigen. Überprüfen Sie daher gelegentlich den Speicherstatus. Und denken Sie daran, dass Sie auch mit einer Auflösung von 8 MP Fotos in hoher Qualität aufnehmen können.
    • Beachten Sie, dass Ihr Smartphone möglicherweise heiß wird, wenn Sie Ihre Kamera längere Zeit verwenden. In einigen Fällen wird die Kamera-Anwendung vorübergehend beendet.
    • Noch mehr Tipps und tolle Tutorials zum Aufnehmen von besseren Fotos mit Ihrer Xperia-Kamera finden Sie hier.

    Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nicht produktspezifisch ist. Die beschriebenen Funktionen und Funktionalitäten können daher je nach Gerät und/oder Softwareversion unterschiedlich sein.

    Fanden Sie diese Informationen hilfreich?
    Ja Nein
    Ihre Meinung ist uns wichtig!
    Warum fanden Sie diese Informationen nicht hilfreich?
    Absenden
    Vielen Dank für Ihre Teilnahme!