account arrowhead-down arrowhead-up mobile-menu search sm-bold-x x-skinny-rounded x-skinny arrowhead-right social-facebook social-googleplus social-instagram social-linkedin social-pinterest social-qzone social-renren social-tencent social-twitter social-vkontakt social-weibo social-youku social-youtube
    Hilf uns dabei, unsere Website zu verbessern.
    Beantworte ein paar kurze Fragen, um deinen Besuch zu bewerten.

    Alles Wissenswerte zum Thema Wasser- und Staubdichtigkeit

    Alles Wissenswerte zum Thema Wasser- und Staubdichtigkeit

    Bevor du dich mit deinem wasser- und staubdichten Gerät von Sony ins Abenteuer stürzt, solltest du dich mit dessen Funktionen und Einschränkungen für die Verwendung vertraut machen. Du möchtest gerne schwimmen? Oder ein aufregendes Wochenende erleben? Kein Problem, solange du ein paar grundlegende Hinweise beachtest. Dann ist dein Gerät für alle Lebenslagen gerüstet.

    Werfen wir einen genaueren Blick auf die IP-Bewertungen und darauf, wie sich diese Klassifizierungen auf deine Aktivitäten auswirken.

    Was verbirgt sich hinter der IP-Bewertung bzw. -Klassifizierung?

    Bei der IP (Ingress Protection)-Klassifizierung handelt es sich um einen internationalen Standard für die Bestimmung der Staub- und Wasserdichtigkeit von Geräten. Die erste Ziffer des zweistelligen IP-Codes gibt den Schutz gegen feste Fremdkörper, einschließlich Staub, an. Die zweite Ziffer weist darauf hin, wie wasserdicht das Gerät ist. Dein Smartphone, Tablet oder Zubehör muss zertifizierte Tests bei unabhängigen Stellen durchlaufen, bevor es eine IP-Bewertung erhält.

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    IP0X. Kein gesonderter Schutz

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    IP1X. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von > 50 mm.

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    IP2X. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von > 12,5 mm.

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    IP3X. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von > 2,5 mm.

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    IP4X. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von > 1 mm.

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    IP5X. Geschützt gegen begrenztes Eindringen von Staub (Staubablagerungen ohne schädigende Wirkung).

    Schutz gegen feste Fremdkörper und Staub

    IP6X. Staubdicht.

    Schutz gegen Wasser

    Schutz gegen Wasser

    IPX0. Kein gesonderter Schutz

    Schutz gegen Wasser

    IPX1. Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser.  

    Schutz gegen Wasser

    IPX2: Geschützt gegen fallendes Tropfwasser bei einer Gehäuse-Neigung bis 15°.

    IPX3. Geschützt gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte.  

    Schutz gegen Wasser

    IPX4. Geschützt gegen allseitiges Spritzwasser.  

    Schutz gegen Wasser

    IPX5. Geschützt gegen Strahlwasser mit leichtem Druck – aus beliebigem Winkel – für mindestens 3 Minuten.

    Schutz gegen Wasser

    IPX6. Geschützt gegen starkes Strahlwasser für mindestens 3 Minuten.

    Schutz gegen Wasser

    IPX7. Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen in bis zu 1 m Tiefe für 30 Minuten.

    Schutz gegen Wasser

    IPX8. Geschützt gegen dauerhaftes Untertauchen in einer Tiefe über 1 m. Die genauen Bedingungen werden für jedes Gerät vom Hersteller angegeben.

    Bedeutung für das Gerät

    Bedeutung für das Gerät

    Du möchtest also gerne tolle Fotos von deinen Freunden aufnehmen, wie sie in den Pool springen?

    Mit einer IP58-Bewertung ist dein Gerät von Sony nicht nur staubgeschützt (nicht mit staubdicht zu verwechseln), sondern auch nach IPX8 wasserdicht. Das bedeutet, dass es für 30 Minuten in etwa 1,5 m Tiefe in Süßwasser getaucht werden kann. Die genaue Tiefe sowie andere Details sind in der Bedienungsanleitung angegeben.

    Andere Verwendungsmöglichkeiten für dein Gerät

    Neben Schwimmen gibt es noch weitere Möglichkeiten, bei denen du einen Nutzen aus der Wasser- und Staubdichtigkeit deines Sony Geräts ziehen kannst. Du kannst es unter folgenden Bedingungen benutzen:

    • Mit nassen Fingern
    • Bei extremen Witterungsverhältnissen, beispielsweise bei Schnee oder Regen
    • In staubigen Umgebungen, beispielsweise an einem windigen Strand oder beim Wandern entlang eines staubigen Weges
    Andere Verwendungsmöglichkeiten für dein Gerät
    Andere Verwendungsmöglichkeiten für dein Gerät

    Aber denk immer an die Abdeckungen …

    Sie sollten sich nicht nur mit den Details der IP-Klassifizierung Ihres Geräts vertraut machen, sondern auch stets daran denken, alle Abdeckungen zu schließen, bevor Sie die Wasser- und Staubdichtigkeit des Geräts testen. Zu diesen gehören die Abdeckungen des Micro USB-Anschlusses, des SIM-Kartensteckplatzes, des Speicherkartensteckplatzes und des Kopfhöreranschlusses (falls vorhanden). Einige unserer Geräte verfügen über einen Micro USB-Anschluss ohne Abdeckung. Für den Fall, dass eines dieser Geräte mit Wasser in Berührung kommt, ist es wichtig, dass der USB-Anschluss komplett trocken ist, bevor Sie ein USB-Kabel daran anschließen. Um den USB-Anschluss trocken zu kriegen, schütteln Sie Ihr Gerät einige Male kräftig mit dem USB-Anschluss nach unten gerichtet, und verwenden Sie anschließend ein Mikrofasertuch, um das Gerät trocken zu reiben. Anschließend sollten Sie den USB-Anschluss erneut überprüfen. Wenn immer noch Spuren von Wasser im USB-Anschluss zu erkennen sind, dann wiederholen Sie den Vorgang zum Trocknen des Geräts und schütteln Sie es noch einmal.

    Außerdem solltest du darauf achten, dass keine Haare oder kleinen Gegenstände zwischen die Abdeckungen und Dichtungen kommen, wenn du sie schließt. Andernfalls kann dein Gerät schwer beschädigt werden.

    Grundlegende Pflege und Handhabung

    Hier sind ein paar Tipps dafür, wie du das Optimum aus deinem Gerät herausholen kannst:

    • Nachdem du dein Smartphone, Tablet oder Zubehör unter feuchten Bedingungen verwendet hast, solltest du alle Abdeckungen und Bereiche, in denen sich Wasser ansammeln kann, trocknen.
    • Spüle dein Gerät immer mit Süßwasser, nachdem du es beispielsweise Chlorwasser ausgesetzt hast.
    • Sollten der Lautsprecher oder das Mikrofon feucht werden, kann ihre Funktion bis zur vollständigen Trocknung beeinträchtigt sein.
    • Die Trocknungszeit kann je nach Umgebung variieren, aber bis zu drei Stunden lang sein. In dieser Zeit kannst du alle Funktionen, die ohne den Lautsprecher oder das Mikrofon auskommen, weiterhin problemlos verwenden, also zum Beispiel Fotos machen, E-Mails lesen oder SMS senden.
    • Benutze keinen Fön, um die nassen Teile zu trocknen.
    • Durch normale Abnutzung und Schäden an deinem Gerät kann der Schutz gegen Staub oder Feuchtigkeit verringert werden.
    Begleiter in allen Lebenslagen

    Begleiter in allen Lebenslagen

    Auch wenn dein Gerät staub- und wasserdicht ist, solltest du es vermeiden, es übermäßigem Staub, Sand oder Schlamm auszusetzen oder es in feuchten Umgebungen mit extrem hohen oder niedrigen Temperaturen zu verwenden.

    Daher empfiehlt es sich nicht, dein Smartphone, Tablet oder Zubehör während eines Sandsturms oder unter der heißen Dusche zu benutzen. Tauche dein Gerät niemals in Salzwasser und lass den Micro USB-Anschluss, den Kopfhöreranschluss und andere nicht abgedeckte Teile nie mit Salzwasser in Berührung kommen. Und wenn du dein Geschirr per Hand spülst, lass das Gerät nicht mit dem Spülmittel oder sonstigen flüssigen Chemikalien in Kontakt kommen.

    Wir raten auch davon ab, Musik oder andere Audioinhalte unter Wasser anzuhören, da die Tonqualität aufgrund des Wassers eingeschränkt sein kann.

    Begleiter in allen Lebenslagen

    Nimm dein Gerät mit zum Schwimmen

    Wenn dein Smartphone oder Tablet von Sony gemäß IPX8* als wasserdicht klassifiziert wurde, kannst du es in einem gechlorten Swimmingpool verwenden. Jedoch solltest du das Gerät nicht zu lange im Pool lassen und es danach auch gründlich mit Süßwasser spülen.

    Mit der Zeit können sich die Gummidichtungen durch das Chlorwasser zersetzen, daher solltest du das Gerät nicht zu lange darin verwenden. Selbstverständlich kannst du aber unter Wasser Nahaufnahmen eines spektakulären Sprungs oder der ersten Schwimmübungen deines Kindes machen.

    * Geräte von Sony mit einer IP-Bewertung bis IPX7 sollten keinem Chlorwasser ausgesetzt sein.

    Garantie, Reparatur und Kundendienst

    Es ist wichtig zu wissen, dass Schäden oder Mängel, die durch einen Missbrauch oder eine unsachgemäße Verwendung des Geräts (zum Beispiel die Verwendung des Geräts außerhalb der durch die IP-Klassifizierung vorgegebenen Bedingungen) entstanden sind, nicht von der Garantie abgedeckt werden. Alle passenden Zubehörteile, darunter Akkus, Ladegeräte, Freisprecheinrichtungen und Micro USB-Kabel, sind als einzelne Komponenten nicht staub- und wasserdicht.

    Wenn du ein wasser- und staubdichtes Gerät zur Reparatur in einem Service-Center von Sony einschickst, prüft das Reparaturteam, ob dein Gerät nach wie vor die Anforderungen seiner IP-Bewertung erfüllt.

    Wenn noch Fragen zu den Verwendungsmöglichkeiten deines Geräts offen geblieben sind, kannst du dich an unseren Kundensupport wenden. Relevante Informationen zur Garantie findest du im Dokument „Wichtige Informationen“, auf das du über den Setup-Assistenten deines Geräts zugreifen kannst.

    Fanden Sie diese Informationen hilfreich?
    Ja Nein
    Ihre Meinung ist uns wichtig!
    Warum fanden Sie diese Informationen nicht hilfreich?
    Absenden
    Vielen Dank für Ihre Teilnahme!